SRO Motorsports Group und Bahrain International Circuit geben neues GT-Festival für 2018 bekannt

12 Juni 2018

Rennwochenende Ende November mit dem FIA GT Nations Cup


SRO Motorsports Group und Bahrain International Circuit freuen sich, den Start des Bahrain GT Festivals bekannt zu geben, das am 30. November und 1. Dezember 2018 im Mittleren Osten stattfinden wird.
Das aufregende zweitägige Event mit einer Vielzahl von hochklassigen Kategorien wird den neuen FIA GT Nations Cup, das SRO GT4 World Final und die Porsche GT3 Challenge Middle East umfassen. Jede Kategorie wird mehrere Rennen bestreiten, wobei einige am Freitag Abend konkurrieren. Das Bahrain GT Festival ist eine echte Feier des internationalen Motorsports in der Region und verspricht weitere Unterhaltung auf der Rennstrecke mit der Patrick Peters Classic Endurance Racing Series.
Der FIA GT Nations Cup wird die Hauptrolle spielen, Fahrer aus der ganzen Welt werden auf dem Bahrain International Circuit anreisen und um den nationalen Ruhm kämpfen. Jede Zwei-Mann-Besatzung besteht aus einem Silber- und einem Bronze-Fahrer, die ihre Heimat repräsentieren, wobei pro Land maximal ein Fahrzeug zugelassen wird. Autos können von jedem Team beigesteuert werden, unabhängig von der Nationalität. Teams dürfen Fahrzeuge für mehrere Nationen anmelden.
In zwei Qualifyings werden jeweils zwei 60-minütige Qualifikationsrennen ausgetragen - das erste am Freitag, das zweite am Samstag -, die wiederum entscheiden, wie sich die Fahrer am Samstagnachmittag für ein 60-minütiges Hauptrennen stellen. Wenn die Zielflagge fällt, werden die Sieger und ihr Land als Champions gekrönt.
Neben dem FIA GT Nations Cup wird das Bahrain GT Festival ein packendes Wochenende voller Action auf der Strecke bieten, dank einer Reihe bedeutender Support-Events, darunter das erste SRO GT4 World Final.
Das von der SRO Motorsports Group entwickelte GT4-Konzept wurde in den letzten Jahren immer stärker. Unter Einsatz von Fahrzeugen von 12 weltweit relevanten Marken werden bei diesem internationalen Wettbewerb die besten Wettbewerber der Kategorie aus allen Teilen der Welt vertreten sein.
Das GT4 World Final ist offen für die Teilnehmer der Pro-Am (Gold-Bronze), Silber Cup (Silber-Silber) und Am (Bronze-Bronze) Kategorie auf dem Bahrain International Circuit, mit dem Format von zwei 60- Minuten-Qualifikationsrennen, gefolgt von einer 60-minütigen Hauptrunde, die der des FIA GT Nations Cup entspricht.
Die Teilnahme ist offen für Wettbewerber der GT4 Serien, die entweder direkt von SRO beworben oder durch Franchise-Vereinbarungen in der ganzen Welt organisiert werden. Die Kosten der Seefracht für die Veranstaltung werden vom Veranstalter getragen, wodurch eine wirklich globale Mischung aus Teams und Fahrern gewährleistet wird.
Die Porsche GT3 Challenge Middle East wird dem Festival eine lokale Note verleihen. Mit dem neuen GT3 Cup der Stuttgarter Marke, der auf dem Bahrain International Circuit beheimatet ist, werden in der Markenpokal-Serie Fahrer aus der Region und darüber hinaus in hart umkämpften Sprintrennen gegeneinander antreten.
Das Festival bildet einen Teil des Zeitplans der Serie 2018-2019 und bietet den Fahrern eine einmalige Gelegenheit, sich vor den erfolgreichsten GT-Profis der Welt zu messen.
Während der Fokus auf modernem GT-Equipment liegt, werden Fans dank der Classic Endurance Racing Series von Patrick Peter auch die Möglichkeit haben, beim Bahrain GT Festival einen Schritt in die Vergangenheit zu machen.
Diese beliebte Kategorie verfügt über voll gepackte Startplätze und kombiniert legendäre Maschinen wie den Ford GT40, den Porsche 910 und den Ferrari 512. Die Classic Endurance Racing Series, die normalerweise an Europas führenden Veranstaltungsorten zu finden ist, wird die Reise nach Bahrain fortsetzen und dem GT einen historischen Touch verleihen Festival.
Mit Nationalstolz im FIA GT Nations Cup und einer All-Star-Besetzung wird dieses Jahr ein Meilenstein des internationalen Motorsports auf dem Bahrain International Circuit stattfinden.
____
Bewerbungskriterien für den FIA GT Nations Cup
Fahrer, die am FIA GT Nations Cup teilnehmen möchten, müssen schriftlich einen Brief an ihren nationalen Verband senden, in dem sie ihre Teilnahme erklären. Der Brief muss die Fahrerbesetzung enthalten, wobei beide Fahrer den gleichen Staatsangehörigkeitspass besitzen, und das Auto, das sie fahren werden.
Wenn der Brief eingereicht wurde, wird eine Zahlung in Höhe von 10.000 € verlangt, wobei die nationalen Motorsportverbände die Fahrer auswählen müssen, die zur Veranstaltung gehen werden. Sobald die Fahrer ausgewählt wurden, sind weitere 50.000 € erforderlich, um die Buchung zu bestätigen. Dies wird zurückgegeben, sobald das Auto in Bahrain ankommt.
ASNs müssen ihre Fahrervorschläge bis spätestens 15. September 2018 bei der FIA einreichen. Die Teilnehmerliste wird spätestens am 30. September 2018 von der FIA bestätigt.
Frachtkosten für Ausrüstung und Fahrzeuge aller konkurrierenden Serien werden organisiert, wobei die Kosten vom Projektträger getragen werden.
_____
Bewerbungskriterien GT4 World Final

Das GT4 World Final steht den Wettbewerbern von SROs und anderen geförderten und lizenzierten GT4-Serien offen:

· GT4 European Series

· GT4 Central European Cup

· GT4 Belgian European Cup

· Championnat de France FFSA GT

· British GT Championship – GT4 Class

· Creventic 24h Series

· VLN – SP10 Class

· Continental Tires IMSA Sportscar Championship – GS Class

· Pirelli World Challenge GTS Class

· Liqui-Moly Bathurst 12Hour

· China GT Championship – GT4 Class

· Australian GT Championship – GT4 Class

 

Zugelassene Fahrzeuge

· Aston Martin Vantage GT4

· Audi R8 LMS GT4

· BMW M4 GT4

· BMW Ekris M4 GT4

· Chevrolet Camaro GT4

· Ford Mustang GT4

· Ginetta G55 GT4

· KTM X-Bow GT4

· Maserati Granturismo MC GT4

· McLaren 570S GT4

· Mercedes AMG GT4

· Nissan 370Z GT4

· Porsche Cayman GT4

· Porsche Cayman Pro4

______
Kontakte SRO Motorsportgruppe

· Bahrain GT Festival - SRO Event Director : Laurent Gaudin, laurent@sro-motorsports.com

· FIA GT Nations Cup - SRO Team Relations : Sophie Peyrat, sophie@sro-motorsports.com

· GT4 World Final - SRO Team Relations : Max Braams, max@sro-motorsports.com

· SRO Head of Communications: Adelheid Terryn, adelheid@sro-motorsports.com

____

Most

28 - 29 April 2018

Red Bull Ring

19 - 20 Mai 2018

Nürburgring

30 Juni - 1 Juli 2018

Slovakia Ring

18 - 19 August 2018

Zandvoort

6 - 7 Oktober 2018